Blog

Das berichtet unsere Community über die X5 Play eSIM

Das berichtet unsere Community über die X5 Play eSIM

Ein Gastbeitrag von Filine bloggt

Aktiv unterwegs mit der Smartwatch Xplora X5 Play für Kids

Das Thema Sicherheit für meine Kinder beschäftigt mich sehr oft und ich denke, das geht vielen Familie ebenso. Unsere Kinder gehen nun alleine zur Schule, wenn momentan auch nur begrenzt durch die aktuelle Lage. Auch den Heimweg gehen sie selbstständig, manchmal gemeinsam mit anderen Kindern und manches Mal auch allein. Sie verabreden sich mit Freunden und sind tagsüber draußen unterwegs. Da macht man sich als Eltern schon auch Gedanken über die Sicherheit. Zumindest möchte man gerne wissen wo sich die Kids aufhalten und vielleicht auch mal Kontakt aufnehmen wenn sie nicht rechtzeitig nach Hause kommen. Einige ihrer Freunde besitzen bereits eine Smartwatch oder auch ein Smartphone und haben so die Möglichkeit zur Kommunikation mit ihren Eltern. Wir haben uns nach einigen Überlegungen nun auch für die Anschaffung einer Smartwatch für die Kinder entschieden und darüber berichte ich heute.

Xplora X5 Play eSIM im Test

Unsere Entscheidung für eine Smartwatch

Schon eine ganze Weile besteht bei unserem Großen der Wunsch nach mehr Erreichbarkeit. Er ist mittlerweile 8 Jahre und einige seiner Mitschüler besitzen bereits ein Handy oder auch eine Smartwatch. Wir standen dem als Eltern bisher eher skeptisch gegenüber, aber man kann sich dem Trend der Digitalisierung nicht ganz entziehen. Es ist alles viel technischer als in meiner Kindheit. Trotzdem finde ich das Thema schon ein wenig heikel. Schließlich bin ich noch der Meinung, dass Kinder viel draußen in der Natur spielen sollten und möglichst wenig vor Konsolen, Smartphones oder sonstigem ihre Zeit verbringen sollten. Aber es gibt auch den Aspekt der Sicherheit und der stand mir bei der Entscheidung im Vordergrund. Ich habe abgewägt und mich gemeinsam mit meinem Mann für eine Smartwatch für die Kinder entschieden. Warum und wie ich die Optionen finde, erzähle ich euch gerne, denn bestimmt machen sich einige andere von euch auch über eine solche Anschaffung Gedanken. Vielleicht kann ich euch mit meinem Beitrag eine Entscheidungshilfe geben.

Xplora X5 Play eSIM im Test

Unsere Kinder gehen ihren Schulweg jeden Tag selbstständig. Morgens treffen sie sich in einer Gruppe von Kindern und starten in den Tag, aber mittags haben die Kinder oft zu unterschiedlichen Zeiten Schulschluss. Und aktuell im Wechselunterricht sind auch nicht so viele Kinder gemeinsam in der Schule. So kommt es oft vor, dass unsere beiden beim Schulweg auf sich gestellt sind. Sie haben es nicht weit, aber trotzdem finde ich es wichtig, dass sie sich im Notfall zuhause melden können.

Die Möglichkeit eines herkömmlichen älteren Telefons haben wir schnell verworfen, auch ein Smartphone fanden wir zu früh. Ich habe mich lange über andere Möglichkeiten informiert und fand die Idee der Smartwatch ganz interessant. Doch auch da gibt es einige Unterschiede, es war also keine leichte Wahl.

Smartwatches und ihre Optionen

Kindgerecht sollte die Smartwatch sein, aber trotzdem mit nützlichen Funktionen. Einige Firmen versuchen das in Form von Spielen auf der Watch zu lösen, was ich nicht für sinnvoll halte. Ziel für mich ist es, dass mein Kind erreichbar ist oder im Notfall jemanden erreichen kann. Überwachung war bisher für mich kein Thema. Nachdem aber mein Sohn samt Freund einmal zu Fuß bis in den nächsten Ort gelaufen ist und auch nach Einbruch der Dunkelheit keiner so genau wusste, wo die Kinder eigentlich sind, finde ich auch die GPS Überwachung gar nicht mehr blöd. 

Für mich muss eine Smartwatch also auf einige wichtige Funktionen reduziert sein. Gut finde ich es auch wenn mein Kind mal ein paar eigene Fotos aufnehmen kann und mir diese auch zusenden kann.  Die Xplora 5 Play eSIM vereint alles, was mir wichtig erscheint. Sie ist quasi ein Einstieg in die Kommunikationswelt. Die wichtigsten Funktionen, die dem Kind zur Verfügung stehen, werden über eine App auf dem elterlichen Telefon eingestellt. Andere Einstellungen wie z.B. die Displayhelligkeit, die Darstellung der Uhrzeit-Anzeige oder der Startbildschirm kann das Kind auf der Uhr einstellen.

Xplora X5 Play eSIM im Test

Hier eine Übersicht der Funktionen der X5 Play eSIM:

  • Telefon und Nachrichten
  • 2MP Kamera für Fotos und Videos
  • GPS-Standortsuche
  • 4G, 3G, 2G
  • Android OS
  • #GOPLAY kompatibel
  • Wasserdicht IP68
  • 800 mAh Akku
  • 1.4” TFT
  • eSIM
  • erhältlich in Schwarz und Pink

Xplora X5 Play eSIM im Test

Die Telefonnummern werden zum Beispiel nicht direkt auf der Uhr hinterlegt, sondern in der App bei mir. Neben der Telefonfunktion kann ich meinem Kind Erinnerungen einstellen und einen Schulmodus- Zeitraum festlegen. Beim Schulmodus kann ich Tage und Zeitraum festlegen, bei dem alle Funktionen deaktiviert werden, nur die Uhrzeit-Anzeige und SOS Taste bleiben aktiv. Für den SOS Kontakt ist eine bestimmte Telefonnummer eingespeichert, die im Notfall erreicht wird. Mit weiteren gespeicherten Kontakten kann man vorformulierte Nachrichten, Sprachnachrichten, Fotos und Emojis verschicken – vorausgesetzt der Empfänger hat die App auch auf seinem Telefon installiert. Die Mitteilung über eine Nachricht poppt dann auf und man kann in dem Chat der App antworten. Dazu sei nochmal extra erwähnt, dass die App und die Uhr alle Anforderungen der aktuellen Datenschutzbestimmungen erfüllen und laut der Bundesnetzagentur für Deutschland zulässig sind. Das bedeutet, dass alle XPLORA Produkte keine Abhörfunktion besitzen und DSGVO konform sind.

Xplora X5 Play eSIM im Test

 Xplora X5 Play eSIM im Test

Weitere Funktionen, GoPlay und eSIM

Ansonsten kann man mit der Smartwatch Fotos und kleine Videos aufnehmen und über die GoPlay Funktion an Kampagnen teilnehmen. Diese laufen auf der einzigartigen GoPlay Plattform und kombinieren körperliche Aktivität mit Unterhaltung. Man muss eigentlich gar nicht viel machen – einfach nur Bewegung mit der Uhr am Handgelenk reicht aus. Denn diese hat einen integrierten Schrittzähler – 1000 Schritte werden dann in einen Xplora Coin umgewandelt, welcher dann für uns gezählt wird. An die aktivsten Kindern werden dann im Rahmen der Kampagne Preise vergeben und das motiviert die Kinder sich viel zu bewegen. Meine Kinder bräuchten zwar im Grunde keinen Anreiz, finden die Aktionen aber richtig klasse und machen gern mit.

Und aktuell sind sie ja bei dem tollen Wetter sowieso den ganzen Tag draußen, da sammeln sie also immer fleißig Xplora Coins.

Neu ist auch, dass die Xplora X5 Play eSIM als erste Smartwatch eine eSIM hat. Aktuell ist die Uhr noch exklusiv im Netz der Deutschen Telekom erhältlich. Das bedeutet, sie erfordert einen Telekom-Tarif. In der Lieferung ist derzeit ein Smart Connect S PrePaid-Tarif der Telekom mit folgenden Konditionen bereits enthalten:

1) 500 MB Datenvolumen
2) 100 Minuten, 100 SMS in alle deutschen Netze
3) EU-Roaming inklusive
4) monatlicher Grundpreis 4,95 €
5) Startguthaben von 5 €
6) Sie sparen: Karte einmalig 4,95 €

Um die Uhr also startklar zu machen, sollte man zuerst die eSIM aktivieren, das geht über eine Videoidentifikation relativ schnell. Danach kann die Uhr gestartet werden und über die App der Eltern eingerichtet werden. Dazu muss der QR Code der Uhr in der App gescannt werden. Alle weiteren Einstellungen werden danach über die App vorgenommen.

Aktiv unterwegs mit der Smartwatch Xplora X5 Play eSIM+ Gewinnspiel!

Unsere Kinder lieben diese Smartwatch total. Sie haben nach der Ersteinrichtung nacheinander mich, meinen Mann, die Oma und die Uroma angerufen. Schreiben uns ab und an ein paar Nachrichten und finden die Activity-Möglichkeit super. Sie fühlen sich sicher damit und wir uns auch. Die Kinder wissen ganz genau, dass wir erreichbar sind, wenn sie uns brauchen. Und manchmal fragen sie einfach nur nach ob sie noch länger draußen bleiben dürfen. Ich hoffe nicht, dass mal ein Ernstfall eintrifft, in dem Sie wirklich den Notfallknopf drücken müssen. Aber ich bin froh, dass sie für den Fall der Fälle diese Möglichkeit haben!

Dies ist ein Gastbeitrag von Filine bloggt (Alessia Gerke-Sulo)

.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *